Frau mit Schmerzen hält sich den Hals

Sodbrennen im Hals – So entsteht das Feuer im Hals

Sodbrennen kann sich durch vieles bemerkbar machen. Besonders unangenehm wird es, wenn das Sodbrennen im Hals verspürt wird. In diesem Ratgeber wird erklärt, was Sodbrennen ist und warum dieses im Hals entstehen kann. Ebenso werden Tipps gegeben, was gegen Sodbrennen im Hals unternommen werden kann und welche Behandlungsmöglichkeiten es noch gibt. Zudem werden die Risiken aufgezeigt, die durch Sodbrennen im Hals entstehen können.

Was ist Sodbrennen?

Besonders häufig leiden Personen nach einer Mahlzeit unter Sodbrennen. Das Essen war zu deftig und dazu wurde noch ein Glas Wein getrunken. Zudem gab es einen süßen Nachtisch. Das alles kann zu viel für den Magen werden und dieser reagiert mit Sodbrennen.

Magensäure steigt dabei in die Speiseröhre und löst einen brennenden Schmerz im Brustbereich aus. Dieser Schmerz wird als Sodbrennen bezeichnet.

Welche Symptome treten bei Sodbrennen auf?

Sodbrennen kann sich durch verschiedene Symptome zeigen. Zu den Häufigsten zählen:

Diese Symptome können von Patient zu Patient unterschiedlich auftreten. Wo der eine Halsschmerzen verspürt, kann der andere einem Reflux erleiden.

Was ist Sodbrennen im Hals?

Sodbrennen im Hals entsteht, wenn die Magensäure bis in den Rachenbereich aufsteigt. Dadurch werden die Schleimhäute gereizt und ein Schmerz im Hals wird ausgelöst.

Daher verspüren die Betroffenen das Sodbrennen im Hals. In vielen Fällen kann dabei auch ein Reflux vorkommen. Dabei gelangt die Magensäure mit Speisebrei bis in den Mundbereich.

Wie entsteht Sodbrennen im Hals?

Sodbrennen im Hals kann genauso wie Sodbrennen im Brustbereich ausgelöst werden. Die Ursachen können zahlreich sein. So kann enge Kleidung, Übergewicht, die falsche Ernährung, Rauchen oder ein hoher Konsum von Alkohol die Ursache sein.

Aber auch organische Ursachen können Sodbrennen auslösen. So kann der Muskel, der den Magen und die Speiseröhre voneinander trennt geschwächt sein. Dieser kann nun den Mageninhalt nicht mehr von der Speiseröhre trennen und dieser steigt hinauf.

Schon gewusst?

Sodbrennen im Hals kann auch ein Hinweis auf ein extraösophageale Reflux sein. Daher sollte ein Arzt kontaktiert werden, um die genaue Ursache herauszufinden und eine Erkrankung ausschließen zu können. Dadurch kann eine entsprechende Therapie gewährleistet werden.

Wie kann Sodbrennen im Hals gelindert werden?

Sodbrennen im Hals ist sehr belastend und schmerzhaft. Doch diese Beschwerden können gelindert werden. Hierfür stehen einige Hilfsmittel zur Verfügung.

Damit der Schmerz im Hals gelindert wird, kann auf Hausmittel zurückgegriffen werden. Weißbrot oder Haferflocken können den Schmerz nach dem Sodbrennen und währenddessen lindern. Ebenso kann das Trinken von stillem Wasser dabei helfen, die Magensäure von dem Hals wieder zurück in den Magen zu spülen. Zudem wird die Magensäure durch das Wasser neutralisiert.

Aber auch eine Umstellung der Ernährung und der Lebensweise kann bereits eine Linderung der Beschwerden bringen. Zudem kann dadurch dem Sodbrennen vorgebeugt werden. Das bedeutet, kleinere Portionen über den Tag verteilt zu essen hilf dabei dem Sodbrennen vorzubeugen. Zusätzlich sollten die Mahlzeiten nicht scharf, nicht zu süß und nicht zu deftig sein.

Iberogast® beim Symptom Sodbrennen

Mit der Kraft der Natur gegen Sodbrennen! Iberogast® greift gezielt Ursachen und Symptome gleichzeitig an mehreren Stellen an.

Welche Risiken können bei Sodbrennen im Hals entstehen?

Da die Meisten Sodbrennen im Hals als kein typisches Symptom erkennen, wird oft eine falsche Diagnose erstellt. In der Regel verspüren Betroffene bei Sodbrennen einen Schmerz im Brustbereich und nicht im Hals.

Doch wenn Sodbrennen im Hals über eine längere Zeit nicht erkannt wird, können Risiken entstehen. Beispielsweise kann es zu einer Kehlkopfentzündung kommen. Aber auch Atemwegsinfektionen können die Folge eines unbehandelten Sodbrennens im Hals sein.

Wann sollte ein Arzt aufgesucht werden?

Sobald Sodbrennen im Hals häufig und ständig vorkommt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann die genaue Ursache herausfinden. Zudem kann dafür gesorgt werden, dass keine Spätfolgen auftreten.

Sodbrennen kann in einem längeren Zeitraum schwerwiegende Schäden an den Schleimhäuten und den Organen bewirken. Die Speiseröhre kann sich beispielsweise entzünden. Aber auch Sodbrennen im Hals sollte schnellstens behandelt werden.

Ein Arzt kann gegebenenfalls die entsprechenden Medikamente verschreiben, damit die Beschwerden des Sodbrennens gelindert werden. Ebenso kann dieser auch dabei helfen, die Ess- und Lebensgewohnheiten zu ändern, sollten keine organischen Ursachen erkannt werden.

Unser Autor empfiehlt

Sodbrennen kann auch durch Übergewicht ausgelöst werden. An Gewicht zu verlieren kann daher bereits helfen, dass die Beschwerden des Sodbrennens aufhören. Auch ein Verzicht auf Alkohol und Rauchen kann Wunder wirken. Hierbei kann ein Arzt wertvolle Tipps geben, damit das Vorhaben umgesetzt werden kann.

Was kann daher zusammenfassend gesagt werden?

Sodbrennen kann durch vieles ausgelöst werden. Zudem sind die auftretenden Symptome sehr vielfältig. Nicht jeder, der unter Sodbrennen leidet, hat dieselben Beschwerden. Jedoch sollte Sodbrennen nicht unbeachtet und unbehandelt bleiben.

Entweder muss Sodbrennen durch die entsprechenden Medikamente oder Hausmittel behandelt werden oder es muss die Ernährung und die Lebensweise umgestellt werden.

Jeder Einzelne kann herausfinden, ob das Sodbrennen im Hals durch bestimmte Lebensmittel ausgelöst wird. Zudem kann auch ohne Arzt herausgefunden werden, ob auf Stress mit Sodbrennen reagiert wird oder ob das Rauchverhalten oder der Konsum von Alkohol verantwortlich sind.

Weitere interessante Artikel:

0/5 (0 Reviews)

In Zusammenarbeit mit:

Dr. Joachim Grünbaum

Leitender Arzt Gastroenterologie der Klinik Schlosspark in Grünberg. Neben mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Praxis widmet Dr. Grünberg sich auch der Forschung im Bereich der Onkologie mit dem Schwerpunkt gastroenterologische Onkologie inkl. Misteltherapie.
Dr. Joachim Grünbaum

Iberogast® beim Symptom Sodbrennen

Mit der Kraft der Natur gegen Sodbrennen! Iberogast® greift gezielt Ursachen und Symptome gleichzeitig an mehreren Stellen an.